Ferropolis - Stadt aus Eisen: Ein Ausflugstipp in Sachsen-Anhalt

| | Keine Kommentare:
Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt): Bagger Gemini
Ausflugstipp: Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt): Bagger Gemini innenAusflugstipp: Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt): Bagger Mad Max und Gremminer See

Manchmal brauche ich ein bisschen länger: Morgens drehe ich mich zum Beispiel gerne noch mal um, bei Spotify bin ich erst seit einem guten Jahr angemeldet, Sense and Sensibility habe ich schon im November angefangen und immer noch nicht fertig gelesen und ich suche schon ewig nach einem neuen (perfekten!) Rucksack. Und diesen Blogpost wollte ich eigentlich schon vor Monaten veröffentlichen!

Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt): Bagger Mad Max
Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt): Bagger Gemini im Sommer

Auf der Fahrt nach Hamburg sind wir nicht nur in Wörlitz gestoppt, sondern haben auch in Gräfenhainichen in Sachsen-Anhalt angehalten. An sich wäre es dort landschaftlich zwar schon ganz reizvoll, aber nicht weiter spannend - stünden hier nicht die fünf riesigen Bagger im Freilichtmuseum Ferropolis, der Stadt aus Eisen. Früher wurde hier Braunkohle angebaut, heute können wir das Gelände besichtigen und zahlreiche Veranstaltungen finden statt.

Ausflugstipp: Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt): Bagger Gemini begehen
Ausflugstipp: Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt): Bagger Big Wheel
Ausflugstipp: Bagger im Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt)
Ausflugstipp: Bagger im Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt)
Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt): Bagger Gemini begehen

Ein Ort, an dem man am Parkplatz mit diesem berühmten Kant-Zitat begrüßt wird, erfreut mein Herz gleich noch mehr. Das Industriegelände bildet einen spannender Kontrast zum Gremminer See und der umliegenden maigrünen Natur.
Wirklich voll war es zum Glück auch nicht. Wer mag, kann eine Führung über das Gelände machen oder einen Audio-Guide ausleihen und dann selbst so einen Bagger begehen, das gelbe Geländer markiert den Rundgang. Auch wenn ich nicht wirklich verstehe, wieso man denen solche Namen gegeben hat - Gemini, Mad Max, Medusa? Gut, meine Assoziationen dazu behalte ich lieber für mich.

Ausflugstipp: Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt)
Ausflugstipp: Gremminer See und Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt)
Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt): Bagger Mad Max

Wer in der Nähe vorbeikommt, sollte also mal von der Autobahn runter und nach Ferropolis fahren, es ist wirklich spannend dort. Ich bin froh, endlich mal den Post hier geschrieben zu haben, denn manche Dinge muss man einfach weiter empfehlen - auch, wenn es etwas länger dauert.

Ausflugstipp: Bagger im Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt) und Gremminer See
Ausflugstipp: Freilichtmuseum Ferropolis in Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt)

In Heaven: Nach dem Regen.

| | Keine Kommentare:
Sunny heaven after rain with raindrop bokeh on my window
raindrop bokeh on my window
raindrops in the sunshine on my window

Regentropfen an meinem Fenster, von der Sonne beschienen. Himmelsblick für Katja. Und hoffentlich ein schönes Wochenende für alle.

DIY Libellen-Print zeichnen als erste Frühlingsdeko

| | Kommentare:
DIY Libellen-Print zeichnen als günstige skandinavische Frühlingsdeko
Scandinavian spring office decoration with DIY black and white prints // Frühlingsdeko am Schreibtisch mit selbst gemachten Postern

Ich habe jetzt im Februar beschlossen, dass hier drinnen Frühling einziehen soll. Draußen merkt man schon, dass die neue Jahreszeit kurz bevorsteht und hier drinnen standen bis zum Wochenende noch Tannenzapfen und Stumpenkerzen rum. Geht ja gar nicht.
Mein Vorhaben soll mal wieder möglichst günstig, einfach und dauerhaft (Tulpen z.B. müsste ich ständig nachkaufen und hab grade keine da. Leider :/) sein, unter anderem in Form eines schnellen DIY-Projekts:

DIY Libellen-Print/ -Poster zeichnen als Wanddeko // DIY dragon-fly print

DIY Libellen-Print/ -Poster

Solche Poster mit Libellen und anderen Insekten habe ich schon öfter gesehen, wollte aber keins kaufen, denn man kann so einfach eins nachmachen: Sucht euch eine Vorlage (Ich habe Libelle gezeichnet oder so was gegoogelt, Bild gespeichert, in der Mitte vertikal durchgeschnitten und eine Hälfte gepiegelt, weil meine Vorlage nicht symmetrisch war). Zieht das Bild in der passenden Größe auf euren Bildschirm, klebt ein DIN A3-Blatt mit Maskingtape fest und paust vorsichtig mit Bleistift ab. Habt ihr es, nehmt das Papier ab und zeichnet die Linien mit einem schwarzen Gelschreiber/ Fasermaler o.ä. ab.
Zuerst hatte ich den fertigen Print mit Masking Tape an die Wand gebracht, aber mittlerweile ist er gerahmt.

Scandinavian spring office decoration with DIY black and white prints // Frühlingsdeko am Schreibtisch mit selbst gemachten Postern

Auf dem Schreibtisch (ja, der steht wieder an der grauen Wand) habe ich noch einen weiteren selbstgemachten Print in einem blau lackierten Rahmen aufgestellt, diesmal einen Schmetterling. Funktioniert nach dem gleichen Prinzip.
Ach, das ist übrigens ein Props-Handy. Fancy, gell. Gefiel mir auf den Fotos besser mit dem Silber.
Zurzeit wandern mal wieder viele Dinge hier herum und suchen einen neuen Platz, an dem sie mir besser gefallen (ok, ich suche ihnen den Platz), besonders mein Strickpouf und viele viele Kissen.

Scandinavian spring office decoration with DIY butterfly print
DIY Libellen-Print/ -Poster zeichnen als Wanddeko // DIY dragon-fly print

Das könnte Dich auch interessieren: